HOME

Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht – die Welt verändert sich rasant und radikal:

Der größte Taxibetrieb der Welt besitzt kein einziges Auto. Der Weltmarktführer für Übernachtungen hat kein einziges Bett. Der vielleicht wichtigste Produzent von Unterhaltungsfernsehen ist kein Hollywoodstudio sondern ein Filmverleih, dazu noch ein virtueller. Bei Spotify gibt es mehr Musik als in jedem CD-Regal, und die ersten relevanten Radioformate senden inzwischen nicht mehr auf UKW, sondern im Online-Streaming.
Als im Frühsommer 2016 nicht etwa ein Medienunternehmen sondern der Versandriese Amazon die Online-Übertragungsrechte der Fußball-Bundesliga gekauft hat sollte es jeder gemerkt haben: Vor uns liegen keine epochalen Veränderungen, sondern wir sind schon mittendrin. (Übrigens ist Amazon in den USA bereits einer der größten Produzenten von Filmen und Serien).

Sie können jetzt sagen: „Das geht mich nichts an, ich mach weiter wie bisher.“ Dann schließen Sie bitte diese Seite, denn wir werden nicht zusammenarbeiten.
Oder aber Sie sagen: „Das macht mir nichts aus, denn ich bin zukunftssicher und bestens aufgestellt.“ In diesem Falle brauchen Sie mich nicht.

Wobei also kann ich Sie konkret unterstützen?

Ich helfe beim Denken und beim Machen. Ich begleite Unternehmen in die digitale Welt, die sich immer schneller weiterentwickelt und auf niemanden wartet. Klassische Fragen auf diesem Weg sind:

  • Inhalte: Was ist meine Story, wie erzähle ich mein Produkt? Welche Inhalte sind für welche Zielgruppe relevant?
  • Zielgruppe: Wie kommt man mit einem historisch gesehen analogen Produkt an das digitale Publikum heran? Wer ist das überhaupt, dieses digitale Publikum? Müssen wir uns wirklich mit denen beschäftigen? Und wenn ja: Wie genau?
  • Vertrieb: Auch die Kunden werden anspruchsvoller, digitaler, mobiler. Ist unser Vertrieb ausreichend geschult, und entspricht das Produkt überhaupt den (Targeting-)Wünschen der Kunden?
  • Formate: Wie bespielen wir diese neuen Erwartungen, die neuen Verbreitungswege? Passt unser Angebot, unsere „Story“ dazu?
  • Technik: Wie genau geht das eigentlich alles, rein technisch? Brauchen wir mehr Bewegtbild? Und wenn ja: Wie kriegen wir das hin?
  • Management: Was genau gilt es jetzt zu tun ohne viel Geld in nutzlosem Aktionismus zu verbrennen? Oder, mindestens genau so unangenehm: Wie stellen wir sicher, dass wir relevante Entwicklungen nicht verschlafen und am nächsten Morgen ohne Nutzer, Kunden, Freunde dastehen?
  • Und nicht zuletzt: Wie nehmen wir unsere Mitarbeiter mit auf diesem Weg? Welche Auswirkungen hat die neue digitale Welt auf unsere Strukturen, unsere Abläufe, unsere Unternehmenskultur? Wie manage ich Leute die halb so alt sind wie ich, die aber doppelt so viel Ahnung von der Sache haben?

Worum es mir geht sind verlässliche Analysen, sinnvolle Strategien und realistische Arbeitsschritte. Gemeinsam mit Ihnen nehmen wir uns das Mögliche, Sinnvolle und Machbare für Ihr Unternehmen vor, anstatt wilde Visionen zu entwickeln und fiebrigen Utopien nachzujagen. Oder wie sagt es Gunter Dueck? „Mit Überstunden kriegt man Wunder nicht hin, aber man macht immerhin Überstunden.“

Also: Gehen wir es an.